Future Skills Day am Friedrich-List-Gymnasium in Reutlingen

Im Rahmen unser Kooperation mit der Deutschen Kinder – und Jugendstiftung und ihrem Programm Auf!Leben waren wir Anfang Mai mit sieben Coaches im Friedrich-List-Gymnasium in Reutlingen und haben dort mit drei siebten Klassen zum Thema Nachhaltigkeit an der Schule gearbeitet.

Da war echt was los! So viel Energie war zu spüren!

Am Vormittag haben sich die Schüler*innen erstmal ausführlich mit dem Thema beschäftigt, um die Herausforderungen und Probleme in Bezug auf Nachhaltigkeit zu verstehen. Dafür haben sie sich in ihren Teams in das Thema Nachhaltigkeit eingearbeitet und ihre Vorkenntnisse ausgetauscht, Interviews mit anderen Schüler*innen und Lehrenden in Bezug auf das Thema geführt und ihre ihre  Team – Aufgabe anschliessend mit den gewonnen Erkenntnissen neu formuliert. Zum Beispiel:

  • Wie können wir mehr Schüler*innen zum Fahrradfahren motivieren?

  • Wie können wir helfen, den Verbrauch von Papier zum Händetrocknen zu reduzieren?

  • Wie können wir dabei helfen, dass die Schule ökologischen, eigenen Strom produziert und nutzt?

  • Wie trennt man den Müll richtig?

  • Wie können wir die Essensverschwendung in der Mensa reduzieren?

  • Wie kann man weniger Papier in der Schule verwenden?

  • Wie können wir mehr Energie sparen an der Schule?

Nachdem die Fragestellungen formuliert waren, ging es los mit der wilden Ideen-Sammlung. Die Wände füllten sich weiter mit bunten Post-Its und recht schnell waren die Lieblingsideen skizziert. Durch das Bauen und Visualisieren der Ideen im Team mit den Händen und ganz unterschiedlichen Materialien, wurden die Ideen weiterentwickelt und es entstanden wunderbar kreative Prototypen für tolle Ideen und Lösungen. In den finalen Pitches überzeugten die Teams dann nicht nur ihre Mitschüler*innen und uns Coaches, sondern auch noch die eingeladene Schulleiterin, die Nachhaltigkeitsbeauftragte der Schule und verschiedene Lehrer*innen. Well done Kids!

Besonders freut uns, dass die Schulleiterin die Ideen und Lösungen sowie unsere Arbeit so schätzt, dass sie gerne mit uns in weiteren Innovationsformaten weiter zusammenarbeiten möchte. Wir sind gespannt, wie es weitergeht und welche Ideen es in die Umsetzung bringen.

Danke liebe Karin Fiedler für die tollen Fotos.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.