LERNFREUDE – Impulse und Ideen von Schüler*innen für Schüler*innen!

Drei intensive Tage haben wir uns in einer Stuttgarter Gemeinschaftsschule mit dem Thema Lernfreude beschäftigt. Die drei diversen Teams, bestehend aus den Schülersprecher*innen der 6. und 7. Klassenstufe, Lehrer*innen, Eltern und Bürger*innen haben  nach dem nutzerorientierten Design Thinking Ansatz in Interviews mit Schüler*innen die größten Herausforderungen bzgl. Lernen und Lernfreude herausgearbeitet, Personas entwickelt, Ideen gesammelt und ihre Lieblingsidee als Prototyp gebaut und getestet. Mit viel Begeisterung, Leidenschaft und Überzeugung haben sie ihre Ideen und Lösungen nicht nur der Schulleitung, sondern auch ihren Mitschüler*innen vorgestellt.

Was waren die Challenges?

Nach den Schüler-Interviews haben die Teilnehmer*innen drei Haupt-Felder herausgearbeitet, die für viele von ihnen die Grundlage für Lernfreude und Lernen grundsätzlich sind:

  1. Ruhe: Viele Schüler*innen sehnen sich nach ruhigeren Lernumgebungen.
  2. Motivation: Vielen Schüler*innen fällt es schwer, sich im Schulalltag fürs Lernen zu motivieren.
  3. Durst & Hunger: Die Verpflegung während eines ganzen Schultages, der erst am Nachmittag endet, wird von vielen Schüler*innen bemängelt. Wer Durst und Hunger hat, tut sich schwer, sich zu konzentrieren und Lust auf Lernen zu haben.

Was sind die von den Teams erarbeiteten Lösungen?

Ruhe- und Lernräume mit schülergerechter Atmosphäre 

  • Jede Klassenstufe gestaltet ihren eigenen Raum
  • Sofas
  • Snacks
  • Bemalte Wände
  • Teppich
  • Computerarbeitsplätze & Beamer
  • Pflanzen
  • Vorhänge u.a.

 

Der Schickirando – Automat mit täglich gefüllten Sandwiches, Getränken und gesunden Snacks

  • Digitale Karte für Mensa und Snackautomat (Barzahlung möglich)
  • Gesunde Snacks und Getränke
  • Mitbestimmungsrecht von Speisen und Getränken
  • Bewertungsapp für Mensaessen u.a.

 

Die Wunschstunde, in der Schüler*innen und Lehrer*innen spannende Themen didaktisch spielerisch gemeinsam entwickeln und umsetzen

  • Schüler*innen gestalten den Unterricht mit
  • Themen werden spielerisch vermittelt und erarbeitet
  • Es werden neue didaktische Formate ausprobiert u.a.

Und jetzt?

Die Schulleiterin meinte in der Ergebnispräsentation: „Na, das sind doch alles tolle Ideen, die man umsetzen kann!“ Alla hopp! So schaut’s aus. Im anstehenden Gespräch mit der Schulleitung werden nun die nächsten Schritte geplant. Die Kids sind auf jeden Fall höchstmotiviert, ihre Ideen in die Realität zu bringen! Drücken wir die Daumen, dass sie bald in ihren neuen Räumen mit Essen aus dem Schickirando-Automat mit ihren Wunschthemen gemeinsam mit Freude lernen!

 

IMPRESSIONEN

 

Es war wie immer eine tolle Erfahrung mit den Kids zu arbeiten. Wunderbar war auch, dass die altersgemischten Teams so gut funktioniert haben. Die Schüler*innen und Erwachsenen haben Hand in Hand, voll auf Augenhöhe miteinander gelernt, gearbeitet, gestaltet und vor allem viel Spaß zusammen gehabt! Danke an alle Beteiligten und unseren Partner die Bürgerstiftung Stuttgart! Das Projekt ist inspiriert von der Initiative LernLust.Jetzt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.